Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Sonntag, 27. November 2016

silent sunday #104

Es scheint dringend zu sein!

silent Sunday heute meint: ganz nach dem eigenen Tempo in den Tag starten. Hilft das gegen den November Blues? Michaelas Thema aufgreifend habe ich überlegt, was in Tiefpunkt-Zeiten helfen könnte. Für mich bedeutet das unter anderem: Lernen, sprich: über den Tellerrand schauen.
Wie es heisst, leben wir in postfaktischen Zeiten. Ist das auch Grund genug um einen Blues verdächtiger Tiefpunkt zu erleben?



Erleuchtung erwünscht, egal wie!

Diesem Zustand möchte ich meinen "heiligen" Glauben an die Wissenschaft und der forschen Suche nach Fakten entgegensetzten.


Nach der Pilgerreise auf Shikoku bin ich, von Elli, auf diese Organisation aufmerksam gemacht worden: CHURSERA . Hier geht es ums Lernen. Wenn ich das richtig verstanden habe ist das die amerikanische Version eine Volkshochschule, allerdings eher auf gehobenem Niveau.

Insbesondere möchte ich diesen Kurs empfehlen, weil er uns Antworten geben kann auf viele politische und gesellschaftliche Fragen. Wie es zu der Welle von Populismus kommt, wieso ein Herr Trump solchen Zulauf erhält. Das liegt alles in den Neandertaler Genen, die immer noch aktiv sind. Auch wenn es auf den ersten Blick um Buddhismus geht, so erkennt man gegen Ende des Kurses, die Zusammenhänge zu aktuellen Themen. Der wissenschaftliche Fachbegriff heisst:"evolutenary psychology". https://www.coursera.org/learn/science-of-meditation


Die schlechte Nachricht: es ist alles auf englisch, einmal als Video Vortrag von dem Dozenten Robert Wright, und im Anhang alles noch mal schriftlich zum Nachlesen. Die gute Nachricht: das Wissen gibt es kostenlos, was nicht für alle Angebote gilt.


Auf geht´s, verlassen wir das postfaktische und bilden uns besinnlich weiter. Ein paar Inspirationen über die Kraft des "abergläubigen" Wünschens: Papierstreifen, auf die man seine Wünsche schreiben kann, alternativ kleine Holztäfelchen. Später wird der Abt diese verbrennen, der Rauch steigt auf und "höhere" Mächte sollen sich dann danach richten, bitte, und wirksame werden zu unserem Vorteil.











Kommentare:

  1. Rauchende Gebete - eine hübsche Vorstellung! Und Wissen erwerben - mein Lebenselixier ( neben der Liebe - die ist noch wichtiger! )! Aber jetzt habe ich endlich den Schalter umgelegt bekommen und bin unter die Macherinnen gegangen. Ich sage nur Adventspost. Meine muss nämlich nächsten Sonntag bei den Empfängerinnen sein...
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,
    Adventspost hält Frau in Trab, ganz gute Beschäftigung gegen den November Blues?
    LG pipistrello

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra, sehr interessant. Hoffen wir, dass es nützt, wenigstens dem, der den Rauch in Gang setzt, bzw. den Wunsch geschrieben hat. Bei mir weht der Blues auch immer mal durchs Fenster. Seit unserem Treffen hat es hier ordentlich gepustet. Deshalb komme ich erst jetzt dazu, bei Dir "aufzuschlagen". Wollen wir hoffen, dass viele gute Gedanken sich nicht nur in Rauch auflösen, sondern hier ordentlich inspirierende Luft verteilen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Magdalena, das mit dem Rauch ist wie mit dem Blues: auch der wird irgendwann verwehen. Oder macht uns das schon wieder blue weil wir wissen das Nicht von Dauer ist?
    LG pipistrello

    AntwortenLöschen
  5. Rauch und Blues. Novembrig. Ich stricke + lese, wenn ich nicht schnarchend umfalle, schiebe Überstunden, was heisst, zu viel mehr ist keine Energie da. Aber Rauch und Blues, Lernen und Lichter, alles sehr verlockend. Wenn ich wieder auftauche, grins. Müde Bluesgrüße, Eva. ach: garnicht japanisch, aber sehr munternd und unbluesig: die Platte Zarabi von oum. läuft hier runterundrauf.

    AntwortenLöschen