Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Sonntag, 16. Oktober 2016

silent sunday # 98 EBERHARD ROSS




Verschlungene Wege. "Dank" einer Knie OP bin ich an die Couch gefesselt und erlebe wie man Wasser in einem Beutel tragen kann. Na ja, das Wasser ist in einem Tupper Gefäss! Der Beutel hängt am Hals und so kann sich Frau auf Krücken vom Wasserhahn zur Couch begeben.



Zum Thema MARK MAKING erinnere ich heute an den kalligrafischen Malstil von Mark Tobey. Vielleicht könnte man MARK MAKING auch als "Schnee Spuren" betiteln, und ich stelle mir vor wie einige Vögel wild am Boden herumlaufen, nach Essbarem picken und ihre Spuren hinterlassen. Hat dies nicht Ähnlichkeit mit der feinen Struktur und den zarten Linienverdichtungen von Mark Tobey?

Dank Michaelas Unterstützung (Kunsttransport mit dem Auto), konnte ich vor meiner OP noch pflichterfüllt meine frisch gerahmten Zeichnungen in Bergisch Gladbach abholen, beim Rahmen Hersteller meines Vertrauens Katzemich. In der Werkstatt  hat er zahlreiche Originale an der Wand hängen. Es sind die Geschenke der Künstler, die bei ihm ihre Bilder rahmen lassen. Dort habe ich auch zum ersten mal ein Werk von Eberhard Ross gesehen und war fasziniert. So sorgfältig geritzte Strukturen! Ob es nun exakt zum Thema passt weiss ich nicht, aber ein Blick auf seine Homepage empfehle ich auf jeden Fall.

Kommentare:

  1. Liebe Grüße aufs Sofa und danke für die interssanten Marks und Links, magst du dich noch in die Liste vom Mittwoch verlinken? Oder dann am nächsten Mittwoch. Ich habe gerade versucht, deine Blumenzwiebeln in den knochentrockenen Boden zu rammen, so hart!
    Hoffentlich bist du bald wieder auf den Beinen.
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Beispiele fürs Mark-Making sind das! Deine feinen Bleistiftzeichnungen habe ich vermisst, die passen ja auch hierhin.
    Ich wünsche dir gute Besserung ("Knie" kenne ich nur zu gut)
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Mark Tobey mag ich auch sehr, E. Ross ist eine horizonterweiterung.
    Dir gute Fortschritte beim Genesen ( mir steht ähnliches auch noch bevor, nein, nicht das Knie )!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Oh, liebe Petra, gute Besserung! Ich war gerade mit dem plötzlich knieleidenden Gefährten samt Krücken, Bandage und Tabletten im Urlaub..., Urlaub ist immer schön, aber so geriet er anders als sonst... Deine Wasser-Trage-Methode ist toll, man muss sich nur zu helfen wissen. Schön, dass du auch unter diesen Bediungungen kreativ bist. Alles Gute für Knie und für dich. Und ja, diese tollen Strukturen erinnerten mich sofort an die Futterplatzspuren der Wintervögel... Leider lassen die sich so schlecht fotografieren... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen