Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Sonntag, 7. August 2016

silent sunday #88







Hier seht ihr was ich als Kind gemalt habe. Ines, die meinen Katalog macht, meinte das man als Kind häufig schon eine Vorstellung davon hat wie das Berufsleben aussehen soll. Natürlich habe ich das Klischee vom Künstler gepinselt, obwohl? Als Kind von ungefähr zehn Jahren war ich aus familiären Gründen mit nach Paris gefahren. Auf dem Montmartre habe ich die Künstler beobachtet und war gar nicht mehr weg zu zerren von diesem Ort. Unter Androhungen ist es meiner Mutter doch gelungen, sonst wäre ich sicher immer noch da.


Kann man Stille hören? 

JA, wenn Frau sich weit genug in die Natur zurück zieht. In Vorbereitung auf meinen Katalogs, quasi eine Retrospektive meine bisherigen künstlerischen Tätigkeiten, erinnerte ich mich lebhaft an die Erfahrung von Stille im Kloster Maria Reichenbach. Wer runter scrollt bis nach unten auf dieser Webseite findet den Film, hier sieht man gegen Ende wie die Kräuterhilfen mit der kleinen Seilbahn hinauf zur Wiese fahren um dort die Natur-Heil-Pflanzen einzusammeln.
Im Kloster kann man sich als Kräuterhilfe für zwei Wochen bewerben, Kost und Logis sind frei, die Bergwelt drumheum lässt sich am Abend immer noch mit einem Spaziergang erkunden. Es gibt keine Verpflichtung sich am religiösen Leben zu beteiligen. Für mich war der Aufenthalt eine sehr besondere Erfahrung, insbesondere die Seilbahnfahrt hinauf zur Musenalp durch sehr dichten Nebel. Ein Moment wo ZEIT still zu stehen scheint und das NICHTS wirklich für mich fühlbar wurde. Ein überaus prägendes Erlebnis. Das "Phantom"das ich heute zu zeichnen versuche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen