Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Sonntag, 26. Juni 2016

silent sunday # 82 echt falsch







In den letzten Tagen sagte jemand zu mir, SINNGEMÄSS zitiert und so wie ich es verstanden habe hier wiedergegeben: ich möchte dir helfen, dich ermutigen, im richtigen Leben zu bleiben, bzw. anzukommen.

WAS ist das richtige Leben? Ist die digitale Welt das richtige Leben? Wahrnehmung und Gefühle sind so unterschiedlich wie es Menschen gibt, bei allen Basis Gemeinsamkeiten die wir haben. Ich halte es für äusserst zweifelhaft zu behaupten: DIES IST ES! DAS ist das richtige Leben und nicht das andere. 

Schon vor Japan habe ich mich sehr mit der Philosophie des Buddhismus beschäftigt, was auch die Motivation war dort zu pilgern. Für diejenigen die zu dem Thema, auch aus wissenschaftlicher Sicht, dazu lernen möchten: schaut hier einmal vorbei, kostenlos und toll. Allerdings in Englisch. Zu jedem Video gibt es den Text noch mal zum nachlesen, also machbar.

Buddhism and Modern Psychology  | Princeton University







Zum Thema Illusion eine kleine Geschichte aus Japan zu dem FAKE MUSEUM. Natürlich heisst das nicht so sondern OTSUKA ART MUSEUM. Den Begriff verwende ich immer um es auf den Punkt zu bringen: in diesem Museum hängen "nur" Repliken der europäischen Kunst Highlights vom Mittelalter bis Moderne. Das ist auf eine Weise der "Hammer" die sixtinische Kapelle und andere Räume sind komplett nachgebaut!!! Entgegen dem üblichen Verbot, in einem Museum zu fotografieren, war es hier erlaubt, na ja, ihr wisst schon, Urheberrecht usw.

Bei der Mona kommt mir das Lächeln so anders vor. Es hat nicht diese Innigkeit wie im Original was meines Erachtens an den Mundwinkeln liegt. Etwas mehr Tiefe durch Dunkelheit hat es im Original. Ein so "minimaler" Unterschied mit extremer Wirkung.


Desgleichen bei diesem Veermeer. So weit ich informiert bin hat Veermeer für seine Bilder eine Lochkamera benutzt, weshalb auf der Lippe des Mädchens sich die Spucke als kleine Bläschen zeigt, DAS hat er auch gemalt. Hier ist es nicht vorhanden, verloren gegangen im Reproduktionsprozess?
Da frage ich mich schon: was ist real, was ist die Illusion? Die für mich erstaunlichste Wahrnehmung: die Abbildungen beeindrucken mich nicht. Das fühlte sich an wie bei diesem Experiment mit den Froschschenkeln: die zucken noch obwohl sie schon tot sind. (Galvinismus) Die andere Perspektive auf diese Museum zu schauen: wie ist die Rezeption von Kunst wenn ich, die japanischen Besucher, sich diese Repliken anschauen? Was begreifen sie von europäischer Kunst? Werden sie emotional angerührt? Klar, nicht jeder hat das Geld mal so eben durch ganz Europa zu reisen um sich alle diese Kunstwerke im Original anzuschauen, zumal sie den den unterschiedlichsten Orten in den verschiedensten Museen untergebracht sind. Aber darüber nachdenken ist ja erlaubt. 
P.S. ich kam mir als einzige Europäerin auch etwas komisch vor, besonders als mir eine sehr hilfsbereite Japanerin erklärt wie ein Flügelaltar funktioniert, also aufklappbar je nach liturgischer Jahreszeit.






Wieso fühle ich nichts? Was hat das auf sich mit einem Kunstwerk, das es die Seele berührt, obwohl es sich um ein wenig Ölfarbe oder Zeichenstift handelt auf einem Bildträger? (Andere Materialien eingeschlossen) Ist das "reales Leben" sich mit solchen Gedanken zu beschäftigen? Muss wohl, weil andere vor mir sich dieses zum Thema als philosophischen Diskurs gewählt haben. Siehe nach bei Heidegger: der Ursprung vom Kunstwerk.

TOLL, bei Stefan Lochner kann ich es jederzeit überprüfen, ob es mich beeindruckt oder nicht. Ist ein Heimspiel! Zumal ich eine Künstlerkarte habe und jederzeit kostenlos in ein Museum gehen kann. So war in der Ferne die "Heimat" wieder nah.
Ganz REAL ist das Buchprojekt :HAUPTsache! das am 1. Juli startet _ ich freue mich auf euch und eure Beiträge!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen