Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Sonntag, 1. März 2015

silent sunday No 54 BUCHBINDEN 2. Teil







Letzte Woche habe ich euch hoffentlich neugierig genug gemacht um heute das Ergebnis meiner Koptischen Bindung zu bestaunen. Zum einen habe ich als Vorsatzpapier einen Holzschnitt-Druck von mir verwendet und innen ein spezielles Papier: Durex von Schoellershammer. Deshalb auch der Aufwand mit meiner Experiment--Technik um speziell dieses Papier "Bindungstauglich" zu machen.






Kann man es erkennen? Die gefalteten Papierstreifen sind, im ersten Schritt, an das "gute" Papier geklebt und mittels Schablone für die Lochung markiert. Die Lagen liegen vorbereitet vor mir und werden einzeln genäht.







DAS ist ein Fummelskram kann ich euch sagen!!! Glücklicherweise ahnte ich, das die Koptische Bindung auch nur so eine Art häkeln ist. Die Nadel habe ich mir dann zwischen den Papierlagen mit der Häkelnadel rausgezogen. Das mühsame hochheben von dem grossen Papierbogen blieb mir erspart und schonte das Papier. Als knifflig stellte sich heraus, die Hilfskonstruktion "grauer Papierstreifen" zu verarbeiten, zu dünn. So lernt man/Frau halt dazu!




So sieht es aus, inklusive angeknotetem Faden. Nun zur Kür: wie bekomme ich den Deckel an das fast fertige Buch? Da musste ich mir was einfallen lassen, so nach "Lehrbuch" geht das nicht. Ich bin "lost im Papierladen".







1 2 3 das magische Wunder-Häkeln am lebenden Objekt. Vielleicht nicht schön, aber selten, garantiert frei improvisiert.
Warum mache ich den Unsinn überhaupt? Weil ich unbedingt ein Buch wollte das mir auf Reisen die Chance bietet, bequem auf meinem Lieblingspapier zu zeichnen. Skizzenpapier ist OK, aber nicht in allen Lebenslagen. In der Kunst heisst es "in situ" wenn man eine Installation für einen bestimmten Ort gestaltet. Genau das plane ich mit dem Buch: vor Ort zeichnen! And, we proudly present: 






Buch mit Durchblick!



Kommentare:

  1. Ein gutes Buch nimmst du da mit zum Zeichnen, und in mir keimt die Hoffnung, dass war dann mal reingucken dürfen... Das Binden eines so großen Werks sieht nach richtig Arbeit aus und war's wohl auch ;-). Aber die Freude, die es gemacht hat, schimmert auch durch! Lieben Sonntagsgruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ghislana, ja, ich freue mich auch schon auf den Ort, wo ich diese Buch zum ersten mal nutzen kann, soll für einen spezielle Gelegenheit aufgespart werden. JAPAN
      Die Freude liegt sicher noch vor mir.
      LG pipistrelleo

      Löschen
  2. Der Häkelnadel-Trick ist ja genial, das ist genau der Punkt, an dem es brenzlig wird. Ich freue mich, das Buch in Händen zu halten, dann bringe ich auch mein Karnevalsbuch mit.
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  3. DANKE, DANKE, DANKE! So viel Lob zum Wochenbeginn tut gut!
    LG pipistrelleo

    AntwortenLöschen
  4. Boah, das fertige Buch sieht bombastisch aus und dieser Holzschnitt - einfach nur TOLL!!!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben Dank!
      Vom Holzschnitt drucken geht so schnell das ich "überzählige Exemplare" so gut nutzen kann.
      LG pipistrello

      Löschen