Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Sonntag, 18. Januar 2015

silent sunday No 49 & Buchbinden





Heute war der Sonntag wirklich sehr ruhig, vollkommen entspannt habe ich mit einem Projekt begonnen, was ich schon ganz lange im Kopf habe: ein Kunstbuch zu schreiben! Der Ordner ist prall voll mit gesammelten Bildbeispielen, die Grundstruktur steht, und das erste Kapitel, oder Einleitung sind geschrieben, natürlich erst mal grob und skizzenhaft. Michaela schreibt das sie meinen post heute vermisst hat, da muss ich schnell mal meine koptische Bindung zeigen und was aus dem Kalender Gelli Bildern geworden ist: nämlich Bücher die mir super gefallen. Alle Probleme, die Michaela beschrieben hat musste ich auch erleben. Es wackelt oder sperrt. Koptisch wird nicht meine Lieblingsbindung.










Hier seht ihr die ganze Wahrheit: krumm und schief, ist mir aber egal!

Was ich mit Vorfreude überlege: wie ich diese beiden Bücher für kleine Reisen einsetzen kann. Das Fischbuch von Michaela passt zu meinem Geburtstag im August. Da kann ich mir eine kleine Blitzreise in den Süden vorstellen, eine Freundin in Barcelona besuchen. Dann kommt DIESES Buch mit.

Und hier das Buch für eine Schweiz Reise: eine Freundin in Zürich besuchen, auch bei Jeanette Frischerz in Turgi mal vorbeischauen (von ihr ist das Titelblatt)  und das Paul Klee Zentrum in Bern besuchen. (Japan dann lieber im Frühjahr 2016: HANAMI - fallende Blütenblätter als Symbol für Vergänglichkeit scheint mir im jetzigen Moment für meine Kunst passender zu sein und gibt mir die Chance meine Japanisch Kenntnisse aufzufrischen).

Kommentare:

  1. Sitzt, wackelt und passt..., pflegte mein Vater zu sagen ;-) Sehen verführerisch gut aus, die Bücher!!! Ich hab's dann doch erst mal beim Kalender belassen - er erfreut mein Herz. Und wie jetzt, doch nicht Japan in diesem Jahr? Schweiz und Barcelona - auch verführerisch... Ich hab mich selber ein bisschen angebunden, in der Schule, da müssen Reisepläne warten.... Liebe Grüße Ghislana (die jetzt auch mal nachgeguckt hat, was denn dein Silent Sunday macht ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ghislana,

      tja, mein Leben ist derzeit sehr im Umbruch und ich halte mich bei Laune mit verführerischen Träumen, damit mir nicht die Puste ausgeht. Nach April (Umzug) sehe ich weiter. Und jetzt kommt hinzu die Idee ein Buch zu unseren Projekten, zum Buchbinden zu machen. Die IDEEN suchen mich heim, ich weiss auch nicht warum die dafür passende Zeit nicht auch mit der Idee kommt.
      LG pipistrello

      Löschen
  2. Ich finde Deine Bücher wunderschön, kenne aber auch diese Unzufriedenheit, wenn etwas nicht gleich gelingt. Du wirst sicher Freude haben mit den Büchern.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Synnöve, sicher werden die Bücher mir auch so Spass machen, vielleicht sind sie gerade deswegen so "charmant" weil sie nicht perfekt sind? Wenn ich mal bei professionellen Buchbindern ( Green) auf der homepage schaue scheckt mich diese Perfektion als "Kälte" eher ab.
      LG pipistrello

      Löschen
  3. Wow! Das ist ja eine hervorragende Idee, die schönsten Gellibilder aufzubewahren. Ich bin sher begeistert!
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      wer mehr Geduld hat kann natürlich auch nach Kalender-und Jahresablauf die Bucheinbände machen, geht nix verloren. :-)
      LG pipistrello

      Löschen
  4. Hast Du etwa die Kalenderblätter zu Büchern verwandelt??? Was für ´ne schöne Idee! Mich juckt`s auch schon wieder in den Fingern ein Buch zu binden. Das nächste wird ein Backbuch für den Liebsten :) LG, von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      leider habe es ja kein Bild was für ein Backbuch taugt, oder doch?? Hattest du auch die Katze von Tabea?? Backbuch NASCHKATZE ! Durch deine mail ist mir endlich diese Idee gekommen wie ich das Buch machen möchte. Danke!
      LG pipistrello

      Löschen
  5. Wunderschöne Bücher! Habe ich auch vor: einige der schönen Drucke als Deckblatt für Skizzenbücher zu verwenden. Die koptische Bindung liebe ich inzwischen - aber mehr für meine etwas schrägen Art-Journals. Für die verwende ich eh nur Verpackungskartonage als Cover, Packpapier oder aus dem Papierkorb gezogenes Papier....da kann es ruhig etwas wackeln, weil ja der Rest auch schräg und wackelig ist! Muss mal sehen, ob ich für ein Wochenende Buchbinden bei dir Zeit finde! Wäre ja schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      schräg ist immer gut, siehe meine mail oben. Hast du schon die Knopflochbindung bei der Basteltante gesehen? Perfektes upcyceln!!
      LG pipistrello

      Löschen
  6. Deine Bücher begeistern mich total. Dass sie nicht ganz perfekt sind macht doch erst ihren eigenen Charme aus. Und die Gelli-Drucke sind perfekt eingesetzt.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. ach, vielen Dank für deine Aufmunterung. Die 12 cm vom Sommerbuchprojekt wirken nach, denn dies ist die Höhe vom Buch. Passt schön auch in die kleinste Tasche.
    LG pipistrello

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    vielen Dank für deinen Kommentar! :)
    Stickgarn habe ich irgendwann auch schon einmal ausprobiert, geht auf jeden Fall, wenn man es ein wenig wachst. Sonst verzwirbelt und verknotet es sich beim Durchziehen durch die Lagen gern mal. Hast du dein Stickgarn für diese Bücher gewachst? Die sehen übrigens ganz bezaubernd aus, die Gelatinedrucke sind richtig schön geworden und sehen als Bucheinband toll aus.

    Die Probleme mit der koptischen Bindung - manchmal stören sie mich auch, aber dafür entschädigt am Ende oft das Design, das mit anderen Buchbindetechniken nicht so machbar ist. Am besten probiert man sich einfach mal durch.

    LG, Gerdi

    P.S. Wenn es dir nicht zu viel Mühe bereitet, wäre ich dir auf jeden Fall sehr dankbar, wenn du mir ein bisschen farbigen Zwirn besorgen könntest. Ich kenne den Händler, habe da aber bisher online noch nie farbigen Zwirn finden können.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gerdi,

    ja, das Stickgarn habe ich geteilt, 3 Fäden von 6 und gewachst. Koptische Bindung probiere ich doch noch mal aus, weil es sich eben GANZ aufklappen lässt. Da hatte ich letztens eine Idee um aus sehr festem Zeichenpapier ein Buch zu binden: am Zeichen Papier von 190g einen gefalteten Streifen dünneres Papier ankleben um es besser binden zu können. Ich werde berichten.

    Wenn Michaela und ich nächstes mal zu Kumetat fahren bringen wir die Garn mit: welche Farben hättest du gerne???
    LG pipistrello

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre nett. Wenn es zum Beispiel lila oder hellgrün oder hellblau gibt, wäre das so meine erste Wahl. Falls es nur traditionelle Farben gibt, bin ich aber auch schon über dunkelrot oder blau sehr glücklich. :)
      LG, Gerdi

      Löschen