Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Samstag, 29. März 2014

silent sunday No 9

Fundstück: zersprungene Glasplatte im Atelier vom Kollegen Wolfgang Peter mit einer perfekten Bruchkante, die mich als Linie reizt. Etwas knifflig zu fotografieren. Die Herausforderung von gleichen Helligkeitswerten gelingt mit etwas Nachhilfe von Photoshop.

This broken glass piece I found in the Studio of Wolfgang Peter. It has a perfect break, that is interesting to me as a simple line. It was not easy to take the picture, because it is a very light motive. With the help of Photoshop I handled this problem.

Gedanken zur Zeit:
als ich letzten Dienstag beim Zahnarzt war hörte ich im analogen Lauschangriff die Arzthelferin zu einem Patienten sagen: Bitte bringen Sie etwas Zeit mit.
Was sie meint ist natürlich Geduld, weil der Klient sich ohne Termin einfinden musste. Das habe ich mich gefragt, wie man Zeit mitbringen kann und wie man im Alltag Zeit gewinnen kann. Der Faktor Zeit ist ja als Naturgesetz festgelegt, unumstösslich. Es geht sicher vielmehr darum, Zeit sinnvoll zu nutzen und sich zu überlegen, was einem wichtig ist, um Lebenszeit nach den eigenen regeln zu geniessen. Hermann Hesse schrieb eine Kurzgeschichte mit dem Titel Eigensinn, dem Sinn des Eigenen. Die ist mir noch gut in Erinnerung, auch wenn ich sie vor gefühlten 100 Jahren zuletzt gelesen habe. Er grenzt es ab vom Egoismus und philosophiert viel mehr von der Eigenheit des Selbst seins. Als Heranwachsende habe ich mir gewünscht mit mir selbst identisch zu sein, ohne theoretisches Wissen von Selbst in psychologischer oder philosophischer Hinsicht. Ich glaube, ich werde dem Ideal immer ähnlicher, gut so.

My thoughts concerning time: 
the other day I went to the dentist and overheard, how the desk keeper answered the phone as she said to an patient: please bring some time with you. Well, she meant: bring some patience, because the patient had no date for the treatment. So I asked myself, how it is possible to bring a little time? The are natural rules concerning time which we have to obey and cannot avoid. Therefore my conclusion is to use time very carefully and with a lot of sense. Getting older I must think how to use my left time with these things I declare to be important for myself.  









Ist Zeit linear? Is time a line ?




Sind es Energiewellen die sich im Raum/Kosmos fortentwickeln, in Lichtgeschwindigkeit?
Is it the energy wave which is going on and on in space, with light speed?




Ist die Zeit sinnvoll, die ich JETZT vor dem Mac sitze und poste? WAS bringt mir das? Bringt mir ganz viel weil ich mir wünsche das ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin sondern vielleicht von der Community Anregungen zum Zeit sparen erhalte. 
Wie bitte schön stellt ihr euch diese Sparschwein vor? Für den lustigsten Tipp verschenke ich Carotta Puschelina vom letzten Mittwoch post bei der Müllerin.







Und zuletzt ein Bild im Rahmen, so könnte etwas aus den gefundenen Linien werden, ein abstraktes Bild mit reduzierter Farbigkeit, oder auch ganz anders? Dynamisch und dennoch ruhig, ein interessanter Kontrast. Mal sehen, ob es mich beeinflusst, demnächst in dieser Zeit.

At last I have done this frame picture: this is the way it might look like when finished as a painted abstract picture of the found line with very reduced color. Or maybe it shows something complete different ? Dynamic as well as quiet, an interesting contrast. We will see if it is going to influence me.






Kommentare:

  1. die blanke Erholung gerade bei dir..., eine wunderbare Linie, je älter ich werde, desto eher empfinde ich die Zeit als sich immer wieder vollendenden und neu beginnenden Kreis... lieben Gruß zur Nacht Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Danke, das ist auch beabsichtigt. Im wirklichen Leben kann ich mitunter nervös und hektisch sein, weshalb ich meine kleinen Ruhepole brauche.

    AntwortenLöschen
  3. ich glaub, ich möchte keine zeit sparen. ich möchte sie auskosten. wenn ich auf der wiese liege und nach oben in die birke schaue wie heute, vergeht die zeit ganz langsam, aber schön langsam!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mano, stimmt im Grunde. Was ich meinte ist Zeit rationalisieren, wenn es um Dinge geht die ich nicht gerne mache: zum Beispiel Hausputz... damit ich dann DIE geliebte Zeit auskosten kann und Natur tief zu empfinden, DAS ist Lebensglück pur.
    LGP

    AntwortenLöschen