Pipistrello ist Italienisch und heißt Fledermaus. Von der Decke hängend kann dieses Lebewesen die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten. Von ihm lernend möchte auch ich das Leben aus einer gewissen Distanz anschauen. Auf den Kopf gestellt und mit einem anderen Blickwinkel erlebt begegnet mir das Leben mit mehr Humor und Glücksmomenten.


Donnerstag, 20. Februar 2014

Buchbinden

WARNUNG! Buchbinden kann süchtig machen, nach Farben und bunten Bändern, nach möglichen und unmöglichen Kombinationen, nach Gewagtem oder nach Klassik. 















Als ich zum ersten mal das Fachgeschäft Kumetat erlebt habe, war ich total "von der Rolle" und überwältigt von den schönen Papieren und den Sorten an Einbandleinen.





Das DUO Gewebe ist changierend, tolle Kombinationen von grün mit Blau, Violett und Blau, Gelb und Grün, ach, einfach unbeschreiblich. Auch ein Foto zeigt dies nicht, weil das Farbspiel abhängig vom Licht ist und eben sich verändert, je nach dem, wie man das Buch hält. 









Wenn man bedenkt, das auch noch die Möglichkeit besteht, mit selbst entworfenen Stempeln den Einband zu verzieren, entstehen schon wieder Situationen, wo es schwer fällt, sich zu entscheiden. 




Um einfache Hefte zu heften ist die Stempel Methode wunderbar geeignet. Kombiniert mit uni Tonpapier entsteht kinderleicht und schnell ein ganz individuelles Notizbuch, gross oder klein, wie es einem gefällt. 









Auch als Vorsatzpapier eignet sich ein eigens bemaltes Ingres Papier um sich individuelle Bücher zu binden. An den Beispielen aus der Praxis zeige ich mit welchen Lieblings Skizzen Büchern ich mich umgebe. Es ist so leicht und schnell ein Buch gemacht, aber es ist so schwer die Zeit zu haben, diese mit Zeichnungen, Skizzen und Ideen zu füllen.







Meine Lieblinge sind die Skizzenbücher denen ich einen Arbeitstitel gegeben habe: mit dem Stempel versehen sind sie mir ein Motto und eine Arbeitshilfe, die vielen Ideen vorab zu sortieren und zu kanalisieren, damit ich mich in meiner Arbeit nicht "verzettle".





In den Skizzenbüchern kann ich hemmungslos loslegen ohne jeglichen Erfolgsdruck. Im Prozess von experimentieren, ausprobieren und ohne zu viel Kopf einfach loslegen entwickeln sich ein Weg der zu weiteren Techniken führt oder etwas klärt sich was vorher noch unklar war. 

Es sind die Themen für die ich mich interessiere, die mir Inspiration sind und denen ich bestimmte Papiere zuordne. Dann habe ich das gelbliche Papier um es mit viel weiss und schwarz zu füllen. Da gibt es die Reste Papiere, die auch einfach mal zusammen gebunden werden. Da gibt es die Idee ein Papiergarn zu verstricken, das dann als Textur und Struktur Element auf den Einband geklebt wird. Der Fachmann für´s Buchbinden bekommt eine Krise beim Anblick eines solchen Buches, mir aber geht das Herz auf, weil es einfach ein Spass für mich ich.





Die Buchringe sind super geeignet, wenn man ein flexibles Buch haben möchte, wo man Blätter herausnehmen kann oder neue hinzufügen.

Japanischer wird es mit dieser Bindung, die ich persönlich am liebsten mag. Damit legt man sich dann aber fest, es sei denn man bindet alles noch mal neu...

... mit Lieblingsstempel

Kommt das euch nicht auch japanisch vor?  Eine Klebebindung.


Und nun wird es ernst und sehr RETRO : zurück in die Fünfziger wo es noch züchtig zu ging und eifrige Frauenhände sich mit Handarbeiten nützlich gemacht haben.  Mit Augenzwinkern kann ich dann über Schlupflöcher philosophieren, bei der Steuer, bei Insekten, bei ... Schlüpfern aller Art.

aus einem Handarbeitsheft






Für das Thema FREMD - KÖRPER habe ich bereits kleine Kunstobjekte gemacht, die in der Ausstellung Figurativ im Keramik Museum Höhr Grenzhausen 2013 / 2014 ausgestellt waren. Im Atelier habe ich auch echte Kokons von exotischen Schmetterlingen die mir hierfür Inspiration waren. Auch für die Schlüpfer werde ich davon zeichnerisch profitieren.





 So sieht es dann im Inneren aus.





Nun zum Schluss noch ein paar Anregungen mit kurzem Kommentar

Buchringe für ein A5 Skizzen - oder Notizbuch bestens geeignet, Muster gescannte Zeichnung von mir, mit wasserfester Druckertinte ausgedruckt auf Boesner Skizzenpapier ergibt natürlich ein Unikat .
( Dank an Michaela Müller )


Ein philosophisches Statement : es gibt eben nur ein JETZT im Leben was zählt, gegen Kopfkino und grübeln.





Bei diesem Holzschnitt gefiel mir die Farbe nicht, zum Buch aber passt das erdige in Kombination mit den Strukturen.



Das Schlusswort als Motto für die Zukunft. Dieses sehr auffällige Querformat , im Japanischen oblong Buch finde ich extrem faszinierend. Dieses besondere Buch soll mich begleiten auf einer besonderen Reise. Ich bewerben  mich in Japan als Artist in Residence im Kyoto Art Center . 



Kommentare:

  1. Ein Rausch! Deine wunderschönen Bücher und das traumhafte Material, einfach wunderschön, ich freu mich auf dein Atelier!

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbarer Blog. Meine Augen können sich kaum satt sehen. Ich freue mich über den Hinweis der Müllerin, über den ich hierher gefunden habe.

    AntwortenLöschen
  3. Superschön! Macht richtig Lust auf Buchbinden.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra, da ich auch noch ein Frischling in Bloglandia bin, schicke ich mal ein paar Grüße in die andere Stadt am Rhein....
    Werde morgen bei Michaela mal ein paar Papiere stempeln um sie dann bei dir im März zu Skizzenbüchern zu verarbeiten:
    Ach so: gefällt mir, die kleine Fledermaus!
    Liebe Grüße,
    eva

    AntwortenLöschen
  5. ganz lieben Dank für eure ersten Kommentare und positiven Reaktionen. DAS tut so gut!!
    Petra und pipistrello sind sich total einig !

    AntwortenLöschen
  6. mir geht das herz auf bei so wunderbaren skizzenbüchern!
    ♥lichst, mano

    AntwortenLöschen